Projektbeschreibung

In den letzten 30 Jahren hat die Verwendung von drahtlosen Kommunikationssystemen, die auf der Verwendung  von elektromagnetischen Feldern (kurz EMF) basieren, stark zugenommen. Insbesondere die vermehrte Nutzung moderner Mobiltelefone und privater drahtloser Netze zu Hause sowie die überall verfügbaren drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten haben zu dieser Entwicklung beigetragen.

Trotz offener Fragen, gibt es bisher keinen Nachweis einer gesundheitlichen Gefährdung durch die Exposition von EMF des Mobilfunks (siehe http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs193/en/. Trotzdem ist die Bevölkerung besorgt. Als Reaktion auf die Ängste und Sorgen seitens der Bevölkerung, haben nationale und lokale Behörden empfohlen, die Exposition der Bevölkerung durch elektromagnetische Felder zu reduzieren. Diese Maßnahmen konzentrieren sich aber hauptsächlich auf Mobilfunkbasisstationen und Zugangspunkte zu WLAN Netzen. Da die Exposition allerdings vom Downlink (das bedeutet Informationen vom Netzwerk zum Gerät) und vom Uplink (vom Gerät ins Netzwerk) abhängt, sind diese Schritte zwar hilfreich, aber  nicht ausreichend.

Deshalb haben 17 Telekommunikationsanbieter Forschungszentren und akademischen Institutionen das Forschungsprojekt LEXNET (Low EMF-Exposition Networks) initiiert, das von der Europäischen Kommission im Rahmen des FP7 unterstützt wird. Ziel ist es wirksame Strategien zu entwickeln, um die EMF-Exposition der Bevölkerung um mindestens 50% zu reduzieren, ohne Einbußen in der Qualität der Dienstleistung zu haben.

 


Technische Ziele

  • Die Entwicklung einer ganzheitlichen Methodik zur Bestimmung der EMF-Exposition der Bevölkerung durch drahtlose Netzwerke. Dies beinhaltet geeignete Metriken sowie einen EMF Expositions-Index (EI).

  • Die Bestimmung der EMF-Exposition durch in-situ Messungen sowie durch breitband-basierte non-invasive und tragbare Dosimeter.

  • Die Bestimmung der Exposition durch die verwendete Netzwerk-Architektur und die Funkverbindungstechnologien.

  • Empfehlungen zu geben, wie die Exposition

  • Funktechnologien und Funkvebindungskonzepte zu entwickeln, die zu einer  niedrigen Exposition der Bevölkerung beitragen.

  • Die Validierung der Ziele durch die Bereitstellung der Technologien in einer Smart City (Intelligente Stadt) und anderer verschiedener Testplattformen.

  • Einen Beitrag zu Standardisierung von Methoden und Metriken zu leisten, um einen einheitlichen Ansatz zur Bewertung der EMF-Expositions-Messung zu ermöglichen.


Technische Arbeitspakete

LEXNET forscht in fünf technischen Arbeitspaketen (im Weiteren WP für Work Package) mit den folgenden Aufgaben:

  • Die Entwicklung eines EMF Expositionsindexes (EI), der die Exposition der Bevölkerung erfasst, wobei  Basisstationen, WLAN-Netze sowie persönliche Geräte (wie Laptop oder Mobiltelefon) für die verschiedenen Funkstandards berücksichtigt werden. Damit verbunden soll die Risikowahrnehmung der Bevölkerung untersucht werden, um diese Aspekte bei der Entwicklung des EIs zu berücksichtigen und Ansatzpunkte für Kommunikationskonzepte zu schaffen (WP2).

  • Die Entwicklung eines kleinen tragbaren Dosimeters, das EMF in situ und Echtzeitmessungen über die von LEXNET betrachteten Frequenzbänder ermöglicht.

  • Entwicklung eines Systems und einer Methodik, die Zeitbereichsmessgeräte und Netzwerkmessungen kombiniert, um den EI berechnen zu können (WP3).

  • Entwicklung innovativer technologischer Funkkomponenten und Funkübertragungstechniken, die den in WP2 definierten EI optimieren (WP4).

  • Gestaltung effizienter Netzwerk-Topologien, die die ubiquitäre und ständig ansteigende elektromagnetische Strahlung auf ein akzeptables Niveau reduzieren. Dabei sollten aber auch niedrige Kosten, effiziente Kommunikation und die Quality of Service (QoS oder auch Dienstgüte) erhalten bleiben (WP5).

  • Die Validierung der strahlungsarmen Funk- und Netzwerk-Lösungen (Low-EMF) in den zuvor genannten WPs mit Hilfe von realen Prototypen und System-Simulatoren. Bereitstellen von EMF-Dosimetern über ein Smart City-Szenario (WP6).



WP2  WP3  WP4  WP5  WP6